Ob für Telekommunikations-, Netz- oder Kabelnetzbetreiber, in der leitungsgebundenen Datenübertragung der Zukunft gewähren hochleistungsfähige Glasfasernetze die Übertragungsraten von morgen. Für die reibungslose Administration dieser komplexen Netze bietet die Schneider Networkservice GmbH eine auf den Kunden zugeschnittene Dokumentation. Unsere umfassende Dokumentation rüstet Sie für Erweiterungen und Umbau von Netzen genauso wie für Unterhaltungsmaßnahmen oder auch die Fehlerortung. Verlieren Sie keine Zeit im Datendschungel, sondern greifen Sie in der gewünschten Detailtiefe unmittelbar auf Ihre Daten zu. Wir erstellen die Dokumentation dazu.

Überblick und Qualitätssicherung durch Dokumentation

So weit Glasfasernetze beim Thema Bandbreite und Geschwindigkeit auch vorne liegen, sie fordern ein hohes Maß an Management von den Betreibern. Die Verwaltung von Glasfasernetzen erfordert umfangreiche Funktionen für Planung und Betriebsüberwachung und stellt in vielen Unternehmen und Kommunen einen hohen Kostenfaktor dar. Je größer Ihr Netzwerk wird desto wichtiger ist es, einen guten Überblick über die Infrastruktur zu behalten. Wir sorgen mit umfassender Dokumentation dafür, dass Sie jederzeit auf Ihre Daten zugreifen können. Art und Umfang der Dokumentation schneiden wir dabei exakt auf Ihre Anforderungen und Wünsche zu.

Um Glasfasernetze über Ihren gesamten Lebenszyklus optimal zu nutzen, bieten wir eine umfassende und detaillierte Erfassung der Infrastruktur in spezialisierten Kabel- oder Fasermanagementsystemen an. In welchem System oder in welcher Software Sie Ihre Dokumentation auch benötigen, wir arbeiten stets kunden- und anwendungsorientiert. Unsere Aufgabe ist es, Ihnen die tägliche Verwaltung von Netzwerken zu vereinfachen.

Wir montieren Glasfasernetze genauso sorgfältig wie wir sie fachmännisch und kostenbewusst planen. Für Abnahmemessungen und Fehlerortung bieten wir ebenfalls das gesamte Spektrum an geforderten Dokumentationen von Protokollen, Bildern, Datenbanken oder Plänen an. Bei Abnahmemessungen und der Fehlerortung stellen OTDR (Optical Time Domain Reflectometer) -Messungen ein unersetzliches Werkzeug dar. Sie sind unverzichtbar geworden, um optische Systeme aufzubauen, zu warten und eine Fehlerortung zu ermöglichen. Das optische Zeitbereichsreflektometer (OTDR) ist ein Messgerät, das ein virtuelles Abbild der verlegten Glasfasernetze erstellt. Somit können Einzelereignisse auf der verlegten Strecke nicht nur qualitativ beurteilt werden, sondern auch quantitativ. Unsere geschulten Fachkräfte sorgen auch unter widrigen Arbeitsbedingungen wie Mangel an Arbeitsraum, schlechtem Wetter oder rauem Gelände für höchste Präzision bei der Fehlerortung und der sorgfältigen Instandsetzung; Dokumentation inklusive.